Freiwillige werden

Sie möchten Geschichten erzählen, Menschen begleiten, Artikel schreiben, fotografieren, eine Veranstaltung mitorganisieren? Sie hätten Spass, an einer Feier für Kinder und Eltern mitzuwirken, ein Lager mitzuleiten oder ein Generationenprojekt zu initiieren? Hier sind Informationen zusammengestellt, wie Sie die passende Freiwilligenarbeit finden und welche Rechte und Pflichten damit einhergehen.

Den passenden Einsatz auswählen

Nehmen Sie sich Zeit, um den Einsatz zu finden, der zu Ihnen passt. Beantworten Sie zuerst die folgenden Fragen für sich selbst:

  • Welche Tätigkeiten sprechen Sie an? Schreiben, Fotografieren, Kochen, Auto fahren, Menschen begleiten, Anlässe organisieren, Projekte leiten etc.?
  • Mit welchen Menschen möchten Sie zu tun haben? Mit Kindern, Jugendlichen, Familien, Senioren und Seniorinnen, Benachteiligten?
  • Welche Themen und Bereiche interessieren Sie?
  • Welche Talente wollen Sie einbringen und entwickeln?
  • Was wollen Sie für sich gewinnen? Was erwarten Sie?
  • Wie viel Zeit wollen Sie einsetzen?
  • Welche Verbindlichkeiten wollen Sie eingehen?
  • Wo möchten Sie wirken? Lokal, regional, international?

Ihren Einsatz finden

Über die Freiwilligen-Jobbörse www.benevol-jobs.ch finden Sie offene Einsatzmöglichkeiten aus allen Sparten und in der ganzen Schweiz. Lassen Sie sich von den vielen Angeboten inspirieren. Sie können ein persönliches Profil anlegen und sich über neue Ausschreibungen informieren lassen.

Besuchen Sie die Websites von Organisationen und Institutionen, welche Sie interessieren. Informieren Sie sich über die Möglichkeiten für freiwillige Einsätze in diesen Organisationen und Institutionen. Kontaktieren Sie die Organisation/Institution telefonisch, in welcher Sie aktiv sein möchten.

Die Kontaktstelle Freiwilligenarbeit des Sozialdepartements der Stadt Zürich und Benevol Winterthur bieten persönliche Beratungsgespräche an und vermitteln Einsätze in den Städten Zürich und Winterthur.

Den Einsatz vereinbaren

1.     Verlangen Sie ein unverbindliches Gespräch mit dem/der Verantwortlichen, bei dem Sie Ihre Fragen stellen und sich gegenseitig kennenlernen können.

2.     Beide Seiten entscheiden aufgrund dieses Erstgesprächs, ob sie zueinander passen.

3.     Wenn die Zusammenarbeit erfolgt, wird eine mündliche oder schriftliche Vereinbarung über Art, Dauer und Rahmen des Einsatzes getroffen.

Was Sie erwarten dürfen und was von Ihnen erwartet wird

Freiwillige engagieren sich aus freiem Willen für andere Menschen oder ihre Umwelt. Freiwilligenarbeit ist unbezahlt und soll bezahlte Erwerbsarbeit ergänzen und nicht konkurrenzieren. Deshalb soll ein Einsatz sechs Stunden pro Woche im Jahresdurchschnitt nicht überschreiten.

Einführung, Begleitung, Mitsprache, Anerkennung, Weiterbildung, Spesenentschädigung, Versicherung und das Dossier Freiwillig Engagiert (Nachweis über geleistete Einsätze) sind für längere oder anspruchsvolle Einsätze üblich und entsprechen den Benevol-Standards für Freiwilligenarbeit.

Zu den Pflichten von Freiwilligen gehören: Information der Ansprechpersonen sowie Sorgfalt und Schweigepflicht. Weiteres zu den Erwartungen an Freiwillige finden Sie hier:

Benevol: Erwartungen an Freiwillige